P-Shot® Behandlung bei erektiler Dysfunktion

Die erektile Dysfunktion ist eine weit verbreitete Sexualstörung. Betroffene Männer können über einen längeren Zeitraum hinweg trotz sexueller Erregung keine ausreichende Erektion aufbauen oder erhalten. Erektionsstörungen können die Lebensqualität von Betroffenen und deren Partnern deutlich vermindern. Mit P-Shot® steht uns eine schonende Behandlung zur Verfügung, um die Funktion des Schwellkörpers deutlich zu verbessern.

Die Priapus Shot® Behandlung

Erektionsstörungen können sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben. Eine besonders häufige Ursache ist die mangelnde Durchblutung des Penis – die Blutmenge in den Schwellkörpern reicht nicht mehr für eine befriedigende Erektion aus. Man spricht dann von einer vaskulären bzw. gefäßbedingten erektilen Dysfunktion.

Im Rahmen der Therapie kommen oft Medikamente zum Einsatz. Nicht selten erzielen diese jedoch nicht die erwünschte Wirkung.

 

Priapus-Shot® ist eine schonende und äusserst wirksame Alternative zur Behandlung erektiler Dysfunktion.

Fakten

  • Behandlung: Injektion
  • Anästhesie: Anästhesiesalbe und/oder Penisblock
  • Dauer: ca. 60 Min. inkl. Blutabnahme und PRP Aufbereitung
  • Intervall: 1-3 Behandlungen im Abstand von ca. 6-8 Wochen
  • Ausfallzeit: keine
  • Wirkungsdauer: 1-2 Jahre

So funktioniert die P-Shot® Behandlung bei Erektionsstörungen

P-Shot® kann ambulant und ohne spezielle Vor- und Nachbehandlung in unserer Praxis in Zürich durchgeführt werden. In einem eingehenden Gespräch mit Herrn Dr. Ledermann werden Sie im Detail über die Behandlung aufgeklärt.

 

Die P-Shot® Behandlung basiert auf der Verwendung von sogenanntem Platelet Rich Plasma (PRP), welches als Grundsubstanz der Anwendung dient.

 

Die einzelnen Schritte der Behandlung 

  1. eine starke Anästhesiecrème wird auf Ihren Penis aufgetragen. Nach ca 20 min. Einwirkzeit ist der Penis praktisch vollständig schmerzunempfindlich
  2. mit einem speziellen Entnahmesystem werden ca 15-20ml Blut aus Ihrer Ellbeugenvene gewonnen
  3. das Blut wird nun zentrifugiert und das so gewonnene Plasma (ca 10ml) mit einem speziellen Aktivator für die Blutplätchen (Thrombozyten) angereichert
  4. nun wird mit einer Spritze mit feiner Nadel das Plasma in die Schwellkörper und Eichel injiziert. Anschliessend wird der Penis zum Verteilen des Plasmas während 5 min. massiert

 

Die in den Thrombozyten des PRP enthaltenen Wachstumsfaktoren und Enzyme entfalten in den folgenden Tagen und Wochen ihre Wirkung. Sie führen zur Neubildung von feinen Blutgefässen und damit zu einer Verbesserung der Durchblutung und im Endeffekt zu einer Verstärkung der Erektion.

 

Als begleitende Massnahme zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur empfehlen wir die Behandlung mit dem PelviPower System.

Informationen zum PelviPower

 

Weitere ausführliche und hilfreiche Informationen zum Thema Erektile Dysfunktion

www.talktoadam.com

p shot erektion

Die Vorteile von P-Shot®

 

  • Relativ schmerzarm dank Anästhesiesalbe und /oder Penisblock
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Keine allergischen Reaktionen
  • Keine Nebenwirkungen
  • Keine Ausfallzeit
drledermann

Beratung bei Dr. Ledermann

Haben Sie Fragen zur P-Shot® Behandlung? Wünschen Sie einen persönlichen Termin bei Herrn Dr. Ledermann? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind gerne für Sie da.

Tel. +41 44 500 46 46 oder schreiben
Sie uns eine Nachricht.

 

Termine können auch direkt online über mycheckin.ch vereinbart werden!

Hier finden Sie uns:

Checkin Zollhaus
Zollstrasse 121
8005 Zürich

Tel. 044 500 46 46
www.mycheckin.ch

    * Pflichtfeld